Galerien

Als Schutz vor Massenbewegungen und Einzelabgängen wird eine tunnelähnliche Konstruktion errichtet, deren talseitige Wandung offen bleibt. Die Galerie ist an besonders gefährdeten Straßenabschnitten oder Eisenbahnstrecken in den Hang gebaut. Neben den Horizontalkräften aus herabfallenden Schnee- oder Gesteinsmassen muss die Konstruktion auch den Hangschub aufnehmen können.

Die Lawinengalerie hat gegenüber dem Tunnel, welcher den gleichen Schutzeffekt hätte, den Vorteil, dass der Bau und vor allem der Unterhalt erheblich kostengünstiger ist. Durch die offene Seite kann Luft und Licht in das Bauwerk eindringen, so dass auf eine künstliche Be- und Entlüftung sowie teilweise auf eine Beleuchtung verzichtet werden kann.

Galerien
Galerien